So erreichen Sie uns:
TELEFON: 04101 / 45979
Karussels, Tombola und Schlagernacht - Halstenbek feiert mit den Schützen -
08.Sep.2022

Nach einer durchtanzten Schlagernacht mit den bekannten Radiomoderatoren Michael Wittig und Rudi Druve, unter dem bewährten Motto "Ein Festival der Liebe", war es Zeit die Majestät Andy Warning aus den "Federn" zu hieven. 

Gegen 6.30 Uhr marschierte der Musikzug Rellingen mit den Rittern Yvonne Melcher und Anke Goden sowie einer größeren Schützenabordnung vor dem Domizil seiner Majestät auf und brachte ihm das erste Ständchen des neuen Tages um ihn anschließend zum Königsfrühstück ins Vereinshaus am Festplatz zu geleiten.

Dort warteten bereits zahlreiche Gäste, unter ihnen Vertreter der Gemeinde Halstenbek, Abordnungen von Vereinen und Verbänden sowie zahlreiche Königsrotten befreundeter Schützenvereine und -gilden. Unter ihnen der Bürgervorsteher Jan Krohn, Bürgermeister Claudius von Rüden. Als Repräsentant des Kreises Pinneberg war der Kreispräsident Helmut Ahrens mit seiner Gattin anwesend. Nach einem ausgiebigen Frühstück stand die Kranzniederlegung am Ehrenmal sowie das Königsschießen auf dem Programm.

Ab 11.00 Uhr gestaltete das Musikkorps der Freiwilligen Feuerwehr Hanerau-Hademarschen den musikalischen Frühschoppen. Das Festzelt war zu diesem Zeitpunkt prall mit Gästen gefüllt, die die Erbsensuppe frisch aus der Gelaschkanone genossen. Ab 14.00 Uhr gaben alle am Festumzug beteiligten Musikzüge ein Platzkonzert auf dem Rathausplatz.

Neben den diversen Ehrengästen begrüßte der 1. Vorsitzende Günter Steffen auch Schützenvereine aus der Hansestadt Hamburg, die Schützenbrüder aus der Partnerstadt Lübz (Mecklenburg-Vorpommern). Aus der Nordheide den SV Unterlüß sowie viele weitere Vereine und Gilden aus den Kreisen Pinneberg und Segeberg.

Alle Redner würdigten den hohen Stellenwert des Festes für die Gemeinde Halstenbek. Im Anschluss erfolgte durch die Würdenträger des Halstenbeker SV und der Ehrengäste die Begrüßung aller angetretenen Vereine durch Abschreiten der Front und Übergabe kleiner Erinnerungspräsente. Bei der Begrüßung der Gäste schossen die Vorderladerschützen Salut.

Der Festumzug führte durch die geschmückten Straßen der Gemeinde, an zahlreichen Zuschauern vorbei, bis zum Festplatz. Mit dem Fahneneinmarsch ins prall gefüllte Festzelt endete ein sehenswerter Festumzug.

Öffnungszeiten | Schiessbetrieb

Montag 19.00 bis 21.30 Uhr  |  Mittwoch 18.00 bis 21.30 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen