So erreichen Sie uns:
TELEFON: 04101 / 45979
Volkstrauertag
18.Nov.2019 Manuela Schütt

Wie jedes Jahr, so nahm am Sonntag, den 17. Oktober 2019, eine Abordnung des Schützenvereins an der Feierstunde zum Volkstrauertag teil.

Diese begann mit einem Gottesdienst, um 10.00 Uhr in der Erlöserkirche, der von Pastor Dierks gestaltet wurde.

Im Anschluss versammelten sich einige Halstenbeker Bürger/innen um 11.00 Uhr am Ehrenmal, darunter die Feuerwehr und der Schützenverein. Die Begrüßungsrede wurde vom Bürgermeister, Herrn Claudius von Rüden gehalten, der in seiner Rede mahnte, dass es Kriege nie wieder geben dürfe. Die Blechbläser untermalten die gesamte Feierstunde musikalisch. 

Schüler des 12. Jahrgangs des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums leisteten auch einen Beitrag zu dieser Feierstunde. Sie erzählten die Lebensgeschichte eines gefallenen Soldaten in Russland und schlugen eine jährliche Wiederholen vor, um an Einzelfällen die Geschichte  lebendiger zu machen und vielleicht auch ein bisschen interessanter für jungen Menschen.

Nach dem Beitrag der Jugend legten der Bürgermeister von Halstenbek sowie der amtierende Schützenkönig Michael Ebert, begleitet von seinen beiden Rittern, Angela Steffen und Andreas Zippel sowie der Jugendrotte, angeführt vom Jungschützenkönig Johann-Christoph Schütt und seinen beiden Jugendrittern Connor Melcher und Leon-Alexander Schütt einen Kranz zu Ehren der gefallenen Soldaten des 1. und 2. Weltkrieges nieder.

Ausklingen ließen die Schützen diesen Vormittag mit einem Beisammensein im Schützenhaus.

Öffnungszeiten | Schiessbetrieb

Montag 19.00 bis 21.30 Uhr  |  Mittwoch 18.00 bis 21.30 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen