So erreichen Sie uns:
TELEFON: 04101 / 45979
Saisonstart für unsere 3D-Parcoursgänge
29.Apr.2018 Elke Riecken

Allen 3D-Begeisterten kribbelte es schon seit langem in den Fingern, endlich wieder im Wald auf 3D-Ziele zu schießen. Einige von uns konnten es nicht abwarten; sie waren bereits in den letzten Wochen auf eigene Faust in verschiedenen Parcours unterwegs gewesen.

Am Samstag, dem 28. April 2018 fand dann endlich unser erstes gemeinsames Parcourserlebnis statt. Wir trafen uns um 11.30 Uhr im Parcours der Bogenfreunde Wuldor e.V. im schönem Schwentinental und dann ging es auch schon los.

Zwölf Bogenschützen/innen in freudiger Erwartung auf das Parcours-Erlebnis Wuldor 

Der Parcours ist in einem schönen Buchenwald gelegen. Die Buchen zeigten ihr frisches Frühlingsgrün der jungen Blätter, die uns vor so manche Herausforderung stellten.

Wuldor

Mitten im jungen Laub ein  konzentrierter, aber beherzter Schuss auf den Geier.  

Schüsse über kleine Tümpel - da schlichen sich bei manchem von uns schon einmal bange Gedanken wie “Hoffentlich landet mein Pfeil nicht im Wasser!“ ein.

Wuldor

Der Abschuss befand sich links außerhalb des Bildes. Wenn man den Waschbären erkennen will, muss man schon etwas genauer hinschauen.

Aber auch ungewöhnliche Ziele erwarteten uns. Ein Hochstand hatte gleich sechs verschiedene Ziele, die alle von oben und in unterschiedlichen Distanzen geschossen werden mussten. Eine Herausforderung für Mensch und Material.

Wuldor

Diese Hornisse musste in einem sehr steilen Winkel vom Hochstand geschossen werden, aber auch sie wurde zur Strecke gebracht. 

Wuldor

Der Bär ist aufgrund seiner schieren Größe immer wieder ein dankbares Ziel. Allerdings sind die großen Ziele dann zumeist auch weiter entfernt.

Wuldor

Aber auch Reh und Wildschwein als typische Bewohner in deutschen Wäldern waren Herausforderungen.

Wuldor

Kobra und Pavian sind weitere Beispiele für die großartig gesteckten Ziele. Dass sie eher nicht in deutschen Landen anzutreffen sind,
tat dem Jagdfieber und der guten Stimmung unter den Bogenschützen keinen Abbruch.

Aber nicht nur der Buchenwald und die vielfältigen Ziele waren ein Genuss für das Auge. Im Hintergrund befindet sich ein See, der das Panorama wunderbar abrundete.

Wuldor

Der See im Hintergrund und die schön gestellten Ziele m Vordergrund . Daran konnten wir uns gar nicht genug sattsehen. 

Erwähnt werden muss der Vollständigkeit halber aber auch, dass das Gelände so seine Tücken hatte. An manchen Stellen stand das Wasser in den Fahrspuren der Waldmaschinen. Natürliche Feuchtzonen zwangen uns so manches Mal, durch Matsch zu gehen. Wer hier einen seichten Spaziergang erwartet hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt.

Wuldor

Nur eine halbwegs trockene Insel machte diesen Schuss überhaupt erst möglich.
Der feste Stand und die richtige Ausrichtung zum Ziel waren hier wichtige Schlüssel zum Erfolg.

Zum Abschluss ließen wir den tollen Tag mit einem gemeinsamem Essen, Klönschnack und einer Menge Jägerlatein in einer nahegelegenen Rastplatzgaststätte ausklingen. Auch der schönste Tag ist irgendwann zu Ende. Auf der Heimreise in den diversen Fahrgemeinschaften ging die Bewertung des heutigen Tages, das Rekapitulieren der gemeinsamen Ergebnisse und das Fachsimpeln natürlich weiter.

Mit den besten Grüßen aus der Bogensportgemeinschaft – Elke Riecken 

 

Trainingszeiten Bogensport

Trainingsort: Am Schützenplatz 24, 25469 Halstenbek

Wochentag 
    Uhrzeit     Trainingsart      
Dienstag     16.30 - 18.30 Uhr     Jugendtraining     findet in den Sommer- und Winterferien nicht statt!
Dienstag     18.30 - 20.30 Uhr     Erwachsenentraining      
Freitag     18.00 - 20.00 Uhr     freies Training      
Sonntag     13.00 - 15.00 Uhr     freies Training      

Für die Monate Januar, Februar, Mai, Juli, Oktober und Dezember 2018 gilt: Am jeweils 1. Sonntag in diesen Monaten ab 15.00 Uhr findet ein Schnuppertrainung für Interessierte statt. Erwachsene zahlen 5,- € und Jugendliche 2,50 € pro Person direkt vor Ort für die Teilnahme.

Achtung: Die Teilnahmemöglichkeit am Schnuppertraining setzt die Bestätigung des Vereins voraus. Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung, denn unsere Schnuppertrainings sind bisweilen sehr schnell ausgebucht.

Bitte melden Sie sich für das Schnuppertraining an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir bitten um Beachtung, dass für die Zeit der Bauarbeiten und der damit verbundenen Sperrung von Bahnhofstraße und Am Schützenplatz für Autofahrer die Umleitung über Hartkirchener Chaussee, Feldstraße und Ostereschweg führt. Das Sackgasse-Schild im Ostereschweg darf ignoriert werden. Beim Einbiegen vom Ostereschweg nach links auf den Parkplatz vor dem Schützenhaus ist unbedingt rechts vor links zu beachten: die Anwohner von Am Schützenplatz haben Vorfahrt!

Logo der Bogensportgemeinschaft

Kontakt

Halstenbeker Schützenverein e.V.

Am Schützenplatz 24
25469 Halstenbek

Telefon: 0 41 01 / 459 79
Telefax: 0 41 01 / 37 36 86
E-Mail: info@hschv.de

 

Zum Kontaktformular

Aufnahmeantrag

Hier können Sie unseren aktuellen Aufnahmeantrag herunterladen.

 

Antrag herunterladen

Öffnungszeiten | Schiessbetrieb

Montag 19.00 bis 21.30 Uhr  |  Mittwoch 19.00 bis 21.30 Uhr  |  Sonntag 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen